Von der Lateinschule zur Kunstschule - ein Haus mit langer Geschichte

05.10.2020

Herzlich laden wir Sie ein zu einem Informations- und Gesprächsabend rund um die interessante und vielseitige Geschichte des historischen Gebäudes am Universitätsplatz, das 1680 nach zweijähriger Bauzeit als Lateinschule eröffnet wurde und in der seit 1997 die Kunstschule Lingen beheimatet ist. 

8. Oktober, 19 Uhr in der Galerie der Kunstschule Lingen, Universitätsplatz 3

Referenten:  

- Dr. Andreas Eiynck (Leiter Emsland Museum Lingen)

- Heinz Buss (ehem. Schulleiter Gymnasium Georgianum Lingen)

- Alfred Mengel (Pastor i.R. Lengerich


Im Rahmen des Jahresprojektes Wuchs<>Wandel gefördert von:

Emsländische Landschaft für die Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim
Johann-Alexander-Wisniewsky- Stiftung
VGH-Stiftung
Stadt Lingen
Sparkasse Emsland

">

Von der Lateinschule zur Kunstschule

Aufgrund der Corona-Einschränkungen ist die Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung unter info@kunstschulelingen.de oder 0591/4077 möglich. Da nur wenige Sitzplätze zur Verfügung stehen, haben Sie auch die Möglichkeit den Abend live über unseren YouTube Kanal mitzuverfolgen.
zum Archiv