Das Kunstschulprogramm 2/2019 ist da!

Herzlich willkommen zum neuen Kursprogramm für das kommende Semester!

Mit dem Schwerpunkt Ästhetische Bildung und der Freude am freien künstlerisch-kreativen Schaffen hat die Kunstschule Lingen ab September wieder ein umfangreiches Semesterprogramm zusammengestellt. Alle Kunstschulfreunde können gespannt sein auf  ein vielfältiges Angebot an Kursen, Werkstätten und Aktionen für alle Altersgruppen in Lingen und den Außenstellen in Baccum, Emsbüren und Spelle. Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben hier die Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre und ohne Leistungsdruck mit unterschiedlichen Gestaltungsmitteln und Techniken kreativ zu werden, zu experimentieren, mit anderen zu interagieren und sich zu entfalten.

Neben dem Kurs- und Workshop-Angeboten werden wir zudem beim „Fest der Puppen“,  der Kinderbuchwoche im Herbst und auch dem Winterzauber auf dem Universitätsplatz dabei sein.

 

Im neuen Semester stehen für die Kunstschule außerdem einige große Veränderungen an:

Das Seminargebäude am Universitätsplatz, in dem die Kunstschule seit mehr als 20 Jahren beheimatet ist, wird nach den neusten Brandschutzvorschriften umfassend saniert und umgebaut. Wegen der Bauarbeiten werden wir vorübergehend den Kursbetrieb in Räume der ehemaligen Gebrüder-Grimm-Schule verlegen, die uns von der Stadt Lingen zur Verfügung gestellt wurden. Das neue Umfeld bietet neben geeigneten Räumlichkeiten auch ein Außengelände und Parkmöglichkeiten vor der Tür (!), sodass bis zum Wiedereinzug in das Kunstschulgebäude im Sommer 2020 das vielseitige  Kunstschulangebot in gewohnter Weise und mit neuen Möglichkeiten durchführen kann.

Besonders bedankt sich die Kunstschulleitung  für die Unterstützung aller, die den notwendigen Umbau bei Aufrechterhaltung des Kunstschulprogramms mit viel Einsatz ermöglichen: Der Stadt Lingen für ihre großzügige finanzielle und praktische Hilfe und die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Bau- und Kulturamt, dem Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen für die finanzielle Förderung „auf dem Weg zu neuen Räumen“, und  nicht zuletzt dem Team der Kunstschule, das sich nicht nur auf die Neuerungen einlässt, sondern mit großem Einsatz eine ganze Kunstschule ein- und wieder auspackt. Vielen herzlichen Dank!

Eine zweite große Veränderung ist personeller Natur: nach 34-jähriger Tätigkeit wird Mechthild Metsahel zum 30. September 2019 in den Ruhestand gehen. Mechthild Metsahel war all die Jahre mit großem persönlichem Einsatz, viel Kompetenz und Herz in der Kunstschule tätig und hat diese mit ihrer engagierten, offenen Art geprägt. Von Herzen Dank für Dein unschätzbares Engagement, liebe Mechthild!

Besonders freuen wir uns, dass wir mit Juliane Plesmann eine ausgezeichnete Nachfolgerin als Assistenz der Kunstschulleitung gewinnen konnten, die viele bereits als Dozentin und Außenstellenleiterin in Spelle kennen und sich nun in ihre neue Funktion einarbeiten wird, die sie dann zum Oktober voll übernimmt.

Neben all dem Neuen bleibt unser vielfältiges Angebot für Groß und Klein zu dem wir herzlich einladen.

Ein Blick in das Programmheft ist hier Kunstschule_Programm_02-2019-WEB online möglich. Anmeldungen zu den Kursangeboten können ebenfalls online auf dieser Seite getätigt werden.