Herbstschätze & Schätze der Natur – Landart im Bienerbusch für Groß & Klein

Bilder, die aus der Natur auftauchen und wieder in ihr verschwinden. Der Eingriff ist flüchtig, die Materialien für den Moment. Bäume und Gräser, Steine und Sand, Wasser und Eis – Gestaltungsmaterial kann alles sein, was die Natur bereitstellt.

Dieses außergewöhnliche Erlebnis bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit der Naturschutzstiftung des Landkreises Emsland und dem Hotspot-Projekt „Wege zur Vielfalt- Lebensadern auf Sand“ am 2.September 2017 von 9.30- 16.30 Uhr im Biener Busch, Lingen an. Die Gebühr beträgt 8 Euro.

Zunächst wird das Naturschutzgebiet rund um den Biener Busch erkundet. Sie setzten sich aktiv mit der Landschaft auseinander, dabei bauen, binden, legen, schnitzen und gestalten sie ein kreatives “Kunstobjekt ” in ihrer Umwelt. Anschließend werden einige kulinarische Leckerbissen serviert. Da es sich bei LandArt um Kunstwerke für den Augenblick handelt, werden als bleibende Instanz Fotos geschossen. Der Tag klingt mit einem Rundgang durch die entstandene Naturgalerie im Wald aus.

Maike Hoberg führt Sie mit ihrem Wissen und kleinen Geschichten in die Welt der Pflanzen, Bäume und Tiere ein und Elke Schürhaus ist für den künstlerischen Teil zuständig.

Ein weiteres LandArt Projekt findet am 7. Oktober in Meppen an der Koppelschleuse statt!

Anmeldung  & weitere Informationen über die Kunstschule Lingen, Tel. 05902/ 4077 oder die Naturschutzstiftung Landkreis Emsland: maike.hoberg@emsland.de, 05931 44 2559.Foto LandArt 3